Du fehlst

Seit Jahren fehlst du mir.

Ich kann es keinem sagen, denn es würde niemand verstehen.

Gerade jetzt, da ich meine Schwester verloren habe und ich in meinen Gefühlen und Gedankenkarusell gefangen bin, wird mir wieder klar, wie sehr du mir fehlst.

Du hast mich verstanden, konntest mein (Gefühls-)chaos verstehenund warst immer für mich da.

Ich wünsche mir so oft, dass du mich einfach in den Arm nimmst und mir damit Kraft spendest, aber ich weiß, dass all dies nur in meinem Kopf existiert.

Denn die Vergangenheit lässt sich nicht ändern.

Niemand kommt zurück.

Schreibe einen Kommentar